Fachbegriffe Einfach Erklärt

Begriff Erläuterung
Ambient Assisted Living-AAL Auf Deutsch „umgebungsunterstütztes Leben“ oder „Altersgerechte Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes Leben“. Man versteht darunter alle möglichen Techniken und Technologien, die das Leben auf verschiedene Arten unterstützen und erleichtern. Mögliche Produkte aus dem Bereich AAL sind zum Beispiel Heizkörperthermostate, die die Raumtemperatur automatisch auf einer voreingestellten Temperatur halten. Ausführlicher klären wir auf einer eigenen Seite über Ambient Assisted Living auf.
Ambient Intelligence-AmI Kurzform: dt. „Umgebungsintelligenz“. Beschreibt die Vernetzung von Sensoren, Funkmodulen und Computerprozessoren eines intelligenten Hauses, dessen sämtliche Einrichtungen miteinander kommunizieren und bedient werden können.
Barrierefreiheit In Deutschland ist der Begriff Barrierefreiheit per Gesetz definiert. Das heißt, dass man nicht einfach so ein Produkt oder eine Leistung als barrierefrei bezeichnen kann. Es muss für Menschen mit Behinderungen zwingend eine Nutzung ohne fremde Hilfe möglich sein. Siehe auch § 4 Barrierefreiheit (BGG)
Crowdfunding Ein möglicher Weg ein Produkt zu finanzieren. Gerade junge Unternehmen oder einzelne Personen gehen mit Ihrer Idee an die Öffentlichkeit und verkaufen den Leuten quasi eine Option auf das Produkt. Man zahlt beispielsweise vorab 100 € auf eine neue Smartwatch und finanziert damit die Entwicklung und Fertigung der Smartwach. Oftmals ist diese dann auch später zu einem höheren Preis zu kaufen. Eine neue bankenunabhängige Finazierung mit dem Risiko, dass das Produkt nicht fertiggestellt wird.
Hausautomation Ähnliche Begriffe sind Heimautomation, Gebäudeautomation und Smart Home oder intelligentes Haus. Ziel hierbei ist die Vereinfachung und Automatisierung gängiger Abläufe in Gebäuden/Wohnungen. Es werden Verbraucher und Bedieneinrichtungen miteinander vernetzt. Ein einfaches Beispiel sind per Tablet / Smartwatch bedienbare Jalousien oder Thermostate.
Kurzzeitpflege Wenn ein pflegender Angehöriger zeitweise Entlastung braucht, so leistet die Pflegeversicherung, um den Pflegebedürftigen in einer vollstationären Einrichtung zwischenzeitlich unterzubringen. Formulare zur Beantragung gibt es hier.
Notfallsystem Bei einem Unfall zuhause, beispielsweise einem Sturz, wird eine Verbindung zu einem Notrufdienstleister oder Angehörigen hergestellt. Ein gutes Beispiel sind Halsband oder Armbandsender, die per Knopfdruck Technik und Dienstleistung vereinen. Sensorsysteme sind eher zu empfehlen, da Hals- oder Armband nicht immer getragen werden.
Pflegeversicherung Die Pflegeversicherung gehört in Deutschland zu den Sozialversicherungen. Im Falle der Pflegebedürftigkeit zahlt sie Geld- oder Sachleistungen, um stationäre oder häusliche Pflege der bedürftigen Person zu gewährleisten. Seit 1995 muss jede Person mit Wohnsitz in Deutschland pflegeversichert sein.
Smartwatch Ein Gerät mit Touchdisplay ähnlich wie bei einem modernen Smartphone. In der Form einer Uhr und weniger Leistungsfähig als das Smartphone. Meist ist die Smartwatch an die Verbinung zu einem W-Lan oder einem Smartphone angewiesen. Durch die Internetverbindung ergeben sich insbesondere auch bei der Kommunikation mit – und Steuerung von – anderen Geräten neue Möglichkeiten.
Verhinderungspflege Wenn ein pflegender Angehöriger zeitweise den Bedürftigen nicht pflegen kann, beteiligt sich die Pflegeversicherung an den Kosten für einen Ersatz. Formulare zur Beantragung gibt es hier.